Besteht eine höhere Verletzungsgefahr im Karate?


 

Die Verletzungsgefahr bei Karate ist im Vergleich zu anderen Sportarten sehr gering.

 

Dies geht aus verschiedenen Untersuchungen (Versicherung-Unfallstatistiken) und aus unserer mehr als 35-jährigen Erfahrung hervor.

Typische Karate-Verletzungen gibt es nicht.

 

Anfänger erlernen langsam durch intensives aufeinander aufbauenden Unterricht über mehrere Übungsformen die besondere

Körperbeherrschung im Karate.

 

Die Techniken müssen zuerst beherrscht werden. Erst dann werden sie an den „freien Kampf” herangeführt.

 

Wenn es Verletzungen gibt, dann hauptsächlich in Wettkämpfen im Kumite (Freikampf).

 

Kinder nehmen grundsätzlich nicht an Freikampf-Wettkämpfen teil.


Hotline, Fragen, Probetraining 02368 - 85 33 999


  • Öffnungszeiten
  • Montag      14:45–21:00
  • Dienstag    14:45–21:00
  • Mittwoch    14:45–21:00
  • Donnerstag  14:45–21:00
  • Freitag       14:45–21:00
  • Samstag      09:45-13:15
  • Sonntag     Geschlossen
Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Karatezentrum Kama® NRW  

Westfalenring 8

45739 Oer Erkenschwick

 

Fragen, Anmeldung, Termine:

Tel. 02 36 8 - 85 33 999  

Info@karate-oer-erkenschwick.de

@karatezentrum_oer_erkenschwick

#karatezentrum_oer_erkenschwick


Selbstverteidigung Kinder